Popup: Mal Williams DE

Rev. Mal Williams

Mal Williams wurde am 07.11.1961 in Greene County, North Carolina, geboren. Schon als kleiner Junge entdeckte er seine Vorliebe für Musik, indem er viele Jahre lang in einer Kirche seiner Heimatstadt sang. 1975 begann Mal Williams mit dem Musikstudium an der High School of Snow Hill, N.C.
Zwei Jahre später hatte er seinen ersten Erfolg als Background-Sänger und Trompeter. 1979 schloss er sein Musik- und Gesangsstudium ab. Danach arbeitete er mit vielen großartigen Musikern zusammen. In diesem Jahr erhielt er den “Honor-Music Award”. 1989 gewann Mal Williams den 1. Platz beim landesweiten “Radio City Award” und nahm sein erstes Album “I will prise him” auf. Das Album brachte ihm große Fernseh- und Radioerfolge. Mit seinen Songs erreichte er den dritten Platz der USA Gospel Charts. In diesem Jahr erhielt er die Auszeichnung als “bester zeitgenössischer Sänger der USA”.
1995 gründete er die “UNITED FELLOWSHIP ASSEMBLY” im Bundesstaat North Carolina. Jesus Christus steht im Mittelpunkt dieser Kirche, die von Gospelmusik geprägt ist.
Mal Williams ist nicht nur Reverend, er arbeitet auch als professioneller Gesangslehrer und beherrscht zehn verschiedene Instrumente.

Er verbringt viel Zeit mit seinem 60köpfigen United Victory Gospel Choir. In den letzten Jahren tourte der Chor unter der Leitung von Mal mehrmals durch die USA. Er faszinierte auch Menschen in Städten wie New York und Los Angeles. Er arbeitete auch mit der “Gospel Hall of Farne” zusammen. Im Jahr 1998 fanden 27 erfolgreiche Konzerte in Deutschland innerhalb von 20 Tagen statt, die 40.000 Besucher anzogen. Im Sommer 1999 hielt Reverend Mal Williams einen Gottesdienst am Brandenburger Tor in Berlin, um an den Fall der Berliner Mauer zu erinnern. Die Konzerte, die Mal mit seinem Chor gibt, sind Gottesdienste für ihn, er erzählt und erklärt die Bibel mit seinen Liedern. Das Besondere an seiner Musik ist die tiefe Beziehung zu Gott und die Vision, den Glauben durch Gospelmusik zu verkünden. Die Philosophie des Lebens dieses Mannes ist während eines Gospelkonzertes deutlich zu spüren, um dem Willen Gottes, seiner Familie und seiner Mitmenschen zu dienen.